Das Benchmark-Barrel Öl in den Vereinigten Staaten ist am Montag auf Rekordniveau zusammengebrochen. Einige Experten sind besorgt über den Einbruch des Ölpreises.

WTI erlitt am Montag aufgrund der Immediate Edge, die heute zum Zusammenbruch des Öls führte, einen historischen Einbruch von 305%.

In diesem Sinne äußern einige Spezialisten ihre Meinung dazu.

Bitcoin
Zusammenbruch des Ölpreises: Werden wir Geld für das Tanken von Benzin bekommen?

Jorge Piñón, ein Energieexperte der Universität von Texas, erklärte, dass die durch die Ausbreitung des Coronavirus ausgelöste Krise die Kluft zwischen Ölproduktion und -verbrauch auf globaler Ebene nur noch vergrößert habe.

„Das Problem, das wir heute haben – und die Achillesferse der Kohlenwasserstoffindustrie – ist nicht die Versorgung. Wir alle wissen, dass es genug Öl auf der Welt gibt, das Problem liegt in der Nachfrage und wie sie sich nach dieser Krise erholen wird“.

Dem Experten zufolge hatte das chaotische Missverhältnis zwischen Ölangebot und -nachfrage bereits vor der Ankunft des Virus begonnen, sich bemerkbar zu machen.

Dies war das Ergebnis der starken Verlangsamung, die von den Volkswirtschaften Chinas und Indiens, zwei der treibenden Kräfte hinter dem internationalen Kauf von Kohlenwasserstoffen, gemeldet worden war.

Ebenso versicherte er, dass sich die Situation später mit der durch den Coronavirus ausgelösten globalen Krise, die die Weltwirtschaft praktisch zum Erliegen brachte, noch verschärft habe.

Ist es möglich, dass der Ölpreis -100 Dollar erreichen wird?

Max Keiser: „Bitcoin scheint kein so flüchtiger Vermögenswert zu sein“
Einige Experten auf dem Kryptomarkt nutzten ihrerseits den Zusammenbruch der Ölmärkte, um ihre Meinung über Kryptomonien zu äußern. Insbesondere beschloss ein Experte, den Preis von Bitcoin mit dem von Öl zu vergleichen.

Max Keiser nutzte den Rückgang des Ölpreises, um angesichts des plötzlichen Zusammenbruchs auf dem Ölmarkt zu kommentieren: „Bitcoin scheint kein so volatiler Vermögenswert zu sein“. Mit einem Rückgang von 300% für WTI-Rohöl.

Über seine sozialen Netzwerke nutzte Keiser den Zusammenbruch des Ölfasses, um Bitcoin sein Vertrauen zurückzugeben. Nach Meinung des Krypto-Enthusiasten wird die gegenwärtige Krise eine neue Ära des digitalen Geldes einläuten.