Bitcoin Future: Tesla-Bestände um 32% YTD gestiegen

Bitcoin, Tesla-Bestände um 32% YTD gestiegen, kann Krypto weiterziehen?

Die seit Jahresbeginn erzielten Gewinne von Bitcoin (BTC) und Tesla (NASDAQ:TSLA) liegen derzeit beide bei 32% (zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Berichts). Kurioserweise hat sich diese Aktie ziemlich ähnlich wie die Krypto-Märkte verhalten.

Bitcoin noch volatiler, zeigt Potenzial für einen größeren Schritt

Es bleibt die Frage, ob Bitcoin zu einem größeren Anstieg fähig sein wird, jetzt, wo sich die Preise deutlich über 9.300 $ etabliert haben. Im Allgemeinen können die Kryptomärkte, insbesondere Bitmünzen bei Bitcoin Future, viel schneller steigen als die meisten Aktien, selbst wenn es sich um TSLA handelt.

Bei Bitcoin Future wird über Tesla gesprochen

Der Preis von TSLA hatte ab Anfang 2020 einen wilden Lauf, der bis hin zu Leerverkäufen ging. Der Erfolg von Tesla hängt von der Millenniums-Stimmung gegenüber dem Unternehmen ab, so dass seine Rallye dem Krypto-Markt ähnelt. Aber auch SpaceOne trug zum Aufwärtstrend des Tocks bei, mit neuen beeindruckenden Tests von Notlandungen in der Mitte des Starts.

BTC hingegen durchlief einen Anstieg von einem Tiefstand von knapp 7.000 Dollar. Die Leitmünze erwies sich als zinsbullisch genug und durchbrach mehrere Widerstandsniveaus, während sie bärische Positionen auflöste. Die neue Stabilität über 9.300 $ wird als Ausgangspunkt für eine weitere Aufwertung und eine Rückkehr auf 10.000 $ angesehen.

Auch die TSLA-Aktie ist auf dem Vormarsch und wird bei 569,90 $ gehandelt, nachdem sie 2019 von den Tiefstständen abprallte, als der Vertrauensverlust die Preise auf 240 $ drückte. Aber 2020 wertete der Vermögenswert trotz der Erwartung eines Zusammenbruchs noch stärker auf. TSLA wurde, genau wie Bitcoin, mehrfach kritisiert, sein Preis sei eine Blase. Aber das Unternehmen spiegelt ein neues Vertrauen in potenzielle Geschäftsmodelle wider und ist daher in einer Stimmung, die der von Krypto-Aktiva ähnelt.

Was die BTC betrifft, so nähert sich die Leitmünze wieder einem zinsbullischen Indikator auf der Tages-Chart. Aber die Bitcoin bleibt sehr volatil und hat das Potenzial, einige ihrer Gewinne zurückzuverfolgen.

Die Stimmung schlägt in das Gier-Territorium um

Die BTC kletterte am Mittwoch auf 9.384,97 Dollar, wodurch der Großteil des Handelsvolumens innerhalb von 24 Stunden auf über 33 Milliarden Dollar stieg. Der Vermögenswert ist weiterhin zinsbullisch und immer noch extrem risikoreich für das Eingehen von Short-Positionen. Der führende Vermögenswert bei Bitcoin Future ist immer noch in der Lage, in beide Richtungen zu schwanken. Die Stimmung hat sich in den letzten Wochen von „neutralen“ Positionen auf 57 Punkte im moderaten „Gier“-Bereich nach oben bewegt.

Bitcoin hat das Potenzial, sich in eine höhere Bandbreite zu bewegen und möglicherweise aus einem allgemein stagnierenden Verhalten auszubrechen. Je näher die führende Münze dem Datum der Halbierung kommt, desto bullischer wird die Einstellung.

Auch der Februar wird als Wendepunkt angesehen, da er einer der bullischeren Monate ist. Doch der Januar blieb eine große Überraschung und ein Zufall sowohl für die BTC als auch für die TSLA. Ende 2019 wurden die beiden Vermögenswerte als reif für einen Abschwung angesehen, was zu Kursversuchen einlädt. Stattdessen schossen beide Anlagen entgegen den Vorhersagen in die Höhe.